Login
E-mailadress Password Forgotten your password?
Login
Register

Mietfahrzeugmarkt - Entwicklungen in der Fahrzeugflotte

Elektrofahrzeuge sind im Kommen, die Tage der Verbrennerautos sind gezählt. Doch wie und wann wirkt sich das auf den Mietfahrzeugmarkt aus? Viele erwarten, dass die Flotten der Vermieter schnell auf die neue Technologie umgestellt werden, um Kunden Fahrzeuge bieten zu können, die großen Fahrspaß und Komfort auf modernste Weise miteinander verbinden. Und um ihnen so einen weiteren Grund zu bieten, die Fahrzeuge bei ihnen zu mieten.

Zudem waren Fahrzeugvermieter auch in der Vergangenheit immer gerne Abnehmer von Fahrzeugen mit modernster Technologie und damit prädestiniert, zur Etablierung von E-Fahrzeugen auf dem deutschen Markt beizutragen. Mieter können so testen, wie ihnen die Technologie gefällt, regelmäßige Mieter zudem, welche E-Modelle ihnen besonders gut gefallen.

Doch welche Entwicklung ist tatsächlich in den Mietfahrzeugflotten zu erwarten?

Tatsächlich ist damit zu rechnen, dass die Nachfrage nach elektrisch betriebenen Mietfahrzeugen mit dem Ausbau der E-Ladestationen und der wachsenden Vielfalt bei E-Modellen, vor allem aber auch mit Ausbau der Reichweite, an Bedeutung gewinnen wird. Der Schwerpunkt wird zunächst jedoch vor allem in den Städten liegen. Allerdings wird der Ausbau dadurch gebremst, dass Mietfahrzeuge meist für intensive Nutzung und längere Strecken angemietet werden. Auch in urbanen Regionen werden Verbrennerfahrzeuge vermutlich auf lange Zeit noch unverzichtbar sein, sofern sich nicht zeigt, dass Verbraucher bereit sind, häufiger mehr Zeit für das Laden aufzuwenden.

In ländlichen Regionen, wo Automieter meist sogar noch längere Strecken fahren und wo das Ladestationsnetz naturgemäß noch weniger dicht sein wird als in Städten, sieht die Situation für E-Fahrzeuge noch schlechter aus. Hier werden auf absehbare Zeit noch Verbrennerfahrzeuge die Oberhand haben.

Alles in allem lässt sich damit sagen, dass E-Fahrzeuge vermutlich recht schnell in vielen Geschäftswagenflotten Einzug halten werden – auch aufgrund politischer Vorgaben. In Mietfahrzeugflotten wird sich die Entwicklung jedoch noch länger hinziehen und vermutlich einen ähnlichen Verlauf nehmen wie der Absatz von E-Fahrzeugen an private Käufer. Erst wenn die entsprechenden Rahmenbedingungen stimmen und Verbraucher Vertrauen in E-Fahrzeuge entwickelt haben, kann es ganz schnell gehen mit der Umstellung der Flotten.

Wie wirkt sich das auf die Gebrauchtwagensituation bei Buchbinder Sale aus?

Parallel zu den Entwicklungen in den Mietfahrzeugflotten ist auch bei Buchbinder Sales auf absehbare Zeit keine nennenswerte starke Änderung im Angebot zu erwarten. Es werden mit der Zeit mehr und mehr Elektrofahrzeuge hinzukommen. Aber in den nächsten Jahren werden noch Verbrennerfahrzeuge überwiegen.